/autummsong*/


start. about. book. oldbutgold.

manchmal muss man über den Tellerrand hinaus schauen.

Vielleicht ist es auch zu viel verlangt, dass man von sich einmal weg schaut und überlegt, ob das alles seine Gründe hat. Dass es nicht von ungefähr kommt.Ich bin verzweifelt, nein, eher völlig überfordert. Natürlich lebe ich seit Jahren mit dieser Situation, aber auch wenn es ein Teil meiner neuen Familie ist, so ist die eigene Familie immer etwas anderes. Und deshalb weiß ich nicht, was ich dazu sagen soll, mir fehlen die Ausreden dafür, dass es etwas anderes sein kann. Ich kann mir nicht mehr einreden, dass es Ausrutscher sind, dass es nur manchmal vor kommt. Weil es ab jetzt immer so vorkommen wird. Und es zerreißt mich innerlich, dass ich nichts dagegen tun kann. Dass ich einfach nichts machen kann. Und das ist so unfair. Und deshalb bin ich seit Wochen in mich gekehrt, eigentlich abgeschnitten von allen, habe keine Lust mich mit belanglosen Dingen aufzuhalten, die vielleicht auch wichtig sind, aber für mich im Moment in den Hintergrund gerückt sind. Weil mein Kopf einfach voll von diesen Gedanken ist. Voll von dieser Überforderung und den zukünftigen Schritten. Ich habe im Moment einfach keine Kraft dafür, ob ich will oder nicht. Denn diese Sache nimmt mich ein.
23.11.18 21:10
 
Letzte Einträge: von luftschlössern und grünen wiesen., dankbar., ichliebedich123, wennmandieaugenzumachtklingtderregenwieapplaus.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen